ADVERTISEMENTS

Anzeige

Spieler manipulieren Bans für PvP-Vorteil

Ein großer Aufschrei geht dieser Tage durch die Spielerschaft des erst kürzlich von Amazon veröffentlichten Online-Rollenspiels New World. Viele Spieler können sich plötzlich nicht mehr Einloggen und beklagen in Zusammenhang damit eine ungerechtfertigte Behandlungsweise.

New World: Spieler werden grundlos gebannt

Ohne nachvollziehbaren Grund bleibt einer ganzen Reihe von aktiven Spielern momentan der Login in die Spielwelt des MMORPGs New World verwehrt. Aufgrund einer riesigen Bannwelle seitens Amazons fühlen sich viele Spieler zu Unrecht ausgeschlossen und machen ihrem Ärger nun umfassend Luft auf Reddit. In mehreren Postings wird dieser Sachverhalt dabei hart angeprangert.

In den Begründungen zu den Sperrungen ist lediglich von einem Missbrauchsverhalten die Rede. In welchem Kontext dieser Hinweis allerdings steht, wird nicht weiter konkretisiert – zum Unmut und dem Erstaunen der Betroffenen. Anders ist das bei AFK-Spielern. Diese schmeißt Amazon bewusst vom Server, um Warteschlagen zu vermeiden.

Worauf ist dieser massive Ausschluss aber zurückzuführen? Den Informationen des New-World-Subreddit nach zu urteilen, könnte das Problem in Beziehung zum Bann-System des Spiels stehen.

Hier steht der Vorwurf im Raum, das Amazon Games ein automatisiertes System zur Account-Sperrung nutzt. Das sei ein offenes Tor für Falschreporte, um sich auf diese Weise einen unfairen Spielvorteil bei der Einnahme von Territorien zu sichern.

So schreibt der User grayson1478:

„50 Personen in meiner 100-Personen-Kompanie sind jetzt gesperrt.

Das ist absolut lächerlich, was nun? Müssen wir unser hart erkämpftes Territorium aufgeben, weil jeder ein paar Mal auf Melden drücken kann? Das ist verrückt, wir brauchen so schnell wie möglich eine Lösung.“ (Quelle: Reddit)

Amazon äußert sich zu Sperrungen in New World

Ein Sprecher von Amazon Games hat dazu inzwischen Stellung bezogen und dementiert die Vorwürfe der New-World-Community:

„Wir führen keine automatischen Sperren aufgrund von Spielerberichten durch. Alle Spielermeldungen werden von unseren Teams von Hand überprüft, bevor Maßnahmen gegen einen Spieler ergriffen werden.

Wir wissen, dass es diesbezüglich einige Verwirrung gegeben hat und dass Spieler von unseren Teams widersprüchliche oder unklare Antworten erhalten haben, was die Situation noch verschlimmert hat.

Es ist wichtig, dass wir das Vertrauen unserer Spieler gewinnen und werden uns dafür bemühen, in Zukunft besser und klarer zu kommunizieren.“ (Quelle: PC GAMER)

Das habt ihr vergangene Woche vielleicht verpasst:

New World: Deluxe Edition

New World: Deluxe Edition

Eine schnelle Lösung für das Problem wurde jedoch nicht angeboten. Wie ausschlaggebend dieser Imageschaden für die Zukunft des Open-World-Spiels sein wird und ob New World von einer größeren Rückbuchungswelle auf Steam verschont bleibt, werden wir sehen. Der Spielerfrust ist jedenfalls groß und dürfte auch erst mal groß bleiben.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ADVERTISEMENTS

Anzeige