ADVERTISEMENTS

Anzeige

Neuer Koop-Shooter erobert die Steam-Charts im Sturm

Die Endzeit ist erneut angebrochen und die Horde der Infizierten erstürmt die Rangliste auf Steam in atemberaubender Geschwindigkeit. Nicht ohne Grund weißt die indirekte Neuauflage viele Parallelen zu einer alten Spiele-Marke auf, die einigen durchaus noch bekannt sein dürfte.

Back 4 Blood ballert sich durchs Steam-Ranking

Natürlich geht es um den Zombie-Hit Back 4 Blood aus der Entwicklerfeder der Turtle Rock Studios. Der kooperative First-Person-Shooter von den Machern der Left-4-Dead-Reihe bahnte sich seinen Weg über Nacht ans oberste Ende der Beliebtheitsskala auf Steam und hat dabei bereits jetzt bekannte Games wie Battlefield 5 oder FIFA 22 hinter sich gelassen. (Quelle: Steam)

Das Shooter-Massaker schickt euch mitten ins Zentrum eines wilden Krieges um Leben und Tod. Ihr schlüpft in die Rolle von bis zu acht sogenannten Cleanern und versucht euch in einer 4-Spieler-Story-Kampagne gegen die untoten Widersacher zur Wehr zu setzen.

Schaut euch den Zombie-Slasher in voller Action an:

Spielt als Infizierter in Back 4 Blood

Ob ihr die zunehmend anspruchsvolleren Missionen dabei alleine oder mit bis zu drei Freunden angeht, entscheidet ihr. Im kompetitiven Mehrspieler-Modus könnt ihr die Überlebenden auch selbst mit einem der blutrünstigen Infizierten in die Enge treiben, wenn euch der Sinn danach steht.

Egal ob gut oder böse, um Herr der jeweiligen Lage zu werden, bieten euch beide Seiten besondere Fertigkeiten an, die ihr zu einem Vorteil nutzt. So kann der blutige Kampf schneller zu euren Gunsten ausfallen, ganz gleich welcher Partei ihr grade angehört.

Insgesamt hält das Spiel vier umfangreiche Akte für euch bereit. Erwähnenswert ist an dieser Stelle der hohe Wiederspielwert. Da euch doppelt so viele Protagonisten zur Verfügung stehen wie in eine volle Gruppe passen, werdet ihr den Shooter mehrfach durchspielen müssen, um den vollen Storybogen zu erfahren. Ein buntes Durchmischen der Gruppenmitglieder ist also gefragt.

Was wir von der Endzeit-Metzelei halten, erfahrt in unserem Test

Das könntet ihr in den vergangenen Tagen verpasst haben:

Der Zombie-Shooter erschien am 12. Oktober für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S. Über einen Jahrespass wird das Spiel in der kommenden Zeit mit neuen Geschichten, spielbaren Charakteren und weiteren infizierten Übeltätern versorgt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ADVERTISEMENTS

Anzeige