ADVERTISEMENTS

Anzeige

Neuer Zombie-Shooter von 12 Jahre altem Vorgänger geschlagen

Der Release von Back 4 Blood liegt gerade einmal knapp einen Monat zurück und schon schrumpfen die aktiven Spielerzahlen auf Steam drastisch. Überraschenderweise kann dabei dessen geistiger Vorgänger am neuen Zombie-Shooter vorbeiziehen und ihn damit schlagen. Und das, obwohl dieser schon ganze 12 Jahre auf dem Buckel hat. Was ist da passiert?

Back 4 Blood verliert Steam-Spieler

Back 4 Blood feierte seinen offiziellen Release am 12. Oktober und konnte am ersten Wochenende beachtliche 65.000 gleichzeitige Spieler auf Steam vorweisen  (Quelle: SteamDB). Doch scheint der Zombie-Shooter von Turtle Rock Studios diesen Erfolg nicht beibehalten zu können.

Mittlerweile sind die Zahlen der PC-Spieler auf tägliche Höchstwerte von 25.000 geschrumpft. Ein Abebben des anfänglichen Erfolgs ist nicht unüblich. Interessant wird dieser Verlauf, wenn man diesen in Vergleich mit einem ganz ähnlichen Spiel sieht.

Die Rede ist von Left 4 Dead 2, das gerne als geistiger Vorgänger des neuen Koop-Shooters gehandelt wird. Dieses hatte mit Auftauchen von Back 4 Blood zu Anfang der Beta einen Spielerrückgang zu verzeichnen, seit offiziellem Release aber einen erneuten Aufschwung erlebt.

Schon zwei Wochen nach Veröffentlichung des neuen Zombie-Shooters überholt Left 4 Dead 2 diesen mit aktuell täglichen Höchstwerten von rund 35.000 gleichzeitigen Spielern auf Steam. Und das 12 Jahre nach Release.

Bock auf mehr Zombie-Spaß? Dann findet ihr in dieser Bilderstrecke die besten Spiele ihrer Riege:

Warum zieht Left 4 Dead 2 vorbei?

Ein Grund für die Wiederbelebung des 12 Jahre alten Klassikers dürfte in der kürzlich stattgefundenen Halloween-Sale-Aktion liegen. Valve bot das Spiel für günstige 1,63 Euro an und konnte somit viele Spieler anlocken. Und das zur perfekten Zeit, denn das Interesse für Back 4 Blood hat wohl auch auf den Vorgänger abgefärbt.

Aus den Statistiken wird nämlich nicht deutlich, ob gelangweilte oder enttäuschte Spieler von Back 4 Blood zu Left 4 Dead 2 hinübergewechselt sind, oder ob die Popularität von Back 4 Blood einfach für ein erneutes Entflammen des Vorgängers gesorgt hat.

Zudem sollte erwähnt werden, dass diese Zahlen die PC- und Konsolen-Spieler des Xbox Game Pass völlig außen vor lassen. Dort kann das neue Zombie-Gemetzel nämlich seit Release kostenlos im Abonnement gespielt werden. Ihr möchtet auch viele brandneue Spiele für einen monatlichen Festpreis genießen? Dann schaut euch doch einmal das Angebot des Xbox Game Pass an (Shop: Xbox Store).

Womöglich kann der Verlust an Steam-Spielern als natürlicher Rückgang gewertet werden, oder die Spielenden kehren dem neuen Zombie-Shooter den Rücken und finden in Left 4 Dead 2 nach wie vor die bessere Action. Wie wir den Koop-Shooter bewerten, lest ihr in unserem Test zu Back 4 Blood:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen?
Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook
(GIGA Tech,
GIGA Games)
oder Twitter (GIGA Tech,
GIGA Games).

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ADVERTISEMENTS

Anzeige